alternative Routen bei Hochwasser

 

 

Liebe Gäste

Immer wieder kommt es im Frühjahr nach der Schneeschmelze und im Sommer nach intensiven Regenfällen, besonders im Einzugsbereich der Elbe zu erhöhten Wasserständen, bei hoher Intensität  auch zu Hochwasser. Dies sind Ereignisse, die wir als Bewohner  der Elbniederungen mit einer gewissen Gelassenheit zu Kenntnis nehmen. Leider werden von den Medien immer nur die Extreme gezeigt und erzeugen ein gewisses Schreckenszenario. Seit dem Extremhochwasser  August 2002 sind aber auch viele Dinge im aktiven Hochwasserschutz umgesetzt wurden.

Das Land Sachsen – Anhalt hat bei dem Ausbau des Radwegenetzes darauf geachtet, dass die Radwege an der Elbe hochwassersicher sind und dies auch schon aus Kostengründen zur Vermeidung von Hochwasserschäden.

Die Strecke zwischen Magdeburg und Dessau, auf deren halber Strecke Barby liegt, ist der Radweg ohne  Einschränkungen bei normalem Hochwasser zu befahren.

Die Fähren in der Einheitsgemeinde Barby stellen bei einem Pegelstand von 4,50 m  den Pendelverkehr ein. Der Grund liegt aber bei einer  Gierfähre an der Ausbildung der Gefällesituation der Fährbuhne. Ab diesem Wasserstand ist ein Auffahren der LKW's bzw. PKW's nicht mehr möglich. Für Radler besteht keine Möglichlkeit, das ostelbische Radwegesystem zu nutzen. Von Magdeburg aus kommend  sollte in Schönebeck die Elbrücke genutz werden, um auf die westelbische Seite zu wechseln, um dann nach Barby zu fahren. Von  Barby aus  besteht die Möglichkeit über Landstraße bis nach Calbe zu kommen. 

Von dort in Richtung Bernburg oder über die Saalebrücke in Richtung Dessau. 

Für die aus Richtung Halle kommenden Saaleradwanderer muss der Hinweis beachtet werden, dass die Saalefähre bei Rosenburg nicht in Betrieb ist. ( besondere Bedingungen durch Deichbruch / Deichsprengung bei Breitenhagen )

Sie sollten ab Calbe nach Barby die Landstraße nutzen. 

In der Folge haben wir diverses Kartenmaterial mit Wegbeschreibung für sie eingestellt.

Lassen Sie sich nicht abschrecken, sondern genießen Sie diese besondere Situation der Natur, auch wenn es etwas beschwerlich erscheint  - in ihrer Urgewalt – Hochwasser.

  

Zwischenzeitlich haben sich die Ereignisse überschlagen. Der Höchststand der Elbe bei Barby ist gegenüber 2002 noch um 60 cm höher ausgefallen ( vom 08.06 zum 09.06. wurde einen Pegel von 7,61 m gemessen.) Zur Zeit fällt der Pegel kontinuierlich (18.06.2013 bei 5,54 m) Leider sind einige tieferliegende Teile der Stadt stark vom Drängwasser eingeschlossen ( liegen ca 2,0m tiefer als die Altstadt von Barby ).

Wir hoffen, dass das Drängwasser bei Öffnung der Siele bald abfließt . Wir berichten weiter. 

 

 

 

Magdeburg - Barby

Elbauen zwischen Magdeburg-Herrenkrug und Hohenwarthe sind nicht mehr befahrbar.
In Magdeburg gilt kein  Katastrophenalarm mehr.

Das Pretziener Wehr bei Schönebeck ist noch  geöffnet und der umliegende rechtselbische Bereich wird weiträumig geflutet. Ab einem Wasserstand von 5,34 m wird das Pretziner Wehr wieder geschlossen. Dies soll voraussichtlich am Donnerstag, den 20.06.2013 erfolgen.

Eine Alernativstrecke von Magdeburg führt über MD -Salbke nach Schönebeck und von dort nach Barby. 

Barby - Dessau-Wittenberg

Alterativroute_Steckby_und_Wittenberg.pd
Adobe Acrobat Dokument 256.2 KB

Calbe - Barby

Momentan gibt es durch den Deichbruch bei Rosenburg keine richtigen Alternativen

aktuelle Fährzeiten-Winter - fahrplan

 

 

Elbfähre Barby Tel.: 0151/40211249

Montag - Freitag
05:15 Uhr - 18:30 Uhr       
Samstag, Sonntag, Feiertag
10:00 Uhr - 16:00 Uhr 

 

   

Elbfähre Breitenhagen Tel.: 01577/5766480 

Montag - Freitag 
05:30 Uhr - 08::00 Uhr

13:00 - 18:00 Uhr
Samstag / Sonntag
Feiertag
kein Fährbetrieb

 

Saalefähre Groß Rosenburg Tel.: 0151/40211250
   
Mo - Fr  

05:30 - 08:00 Uhr

13:00 - 18:30 Uhr

Samstag / Sonntag

Feiertag

kein Fährbetrieb

 

Aktuelles nach dem Hochwasser

Hochwassersituation am 09.06.2013 im Elbe-Saale-Winkel 

historische Hochwassermarke  2002 (7,01) u. 1845 (7,33 m)überschritten -Höchststand 7,62 m -weitere Bilder hier

 

Unsere Klassifizierungen

Wiederholungsklassifiezierung 2015 ..**** durch den DTV
Wiederholungsklassifiezierung 2015 ..**** durch den DTV
radlerfreundliche Unterkunft am Elbradwanderweg
radlerfreundliche Unterkunft am Elbradwanderweg
von der Zeitschrift "Brigitte" 2005 empfohlen - Mit dem Fahrad durch ganz Deutschland
von der Zeitschrift "Brigitte" 2005 empfohlen - Mit dem Fahrad durch ganz Deutschland

Di

15

Mär

2011

Brigitte Radtour

Brigitte Radtour
brigitte_radtour_etappe03.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB
mehr lesen
Rauchen in den Räumen der Pension nicht gestattet   -               eine Raucherinsel vorhanden
Rauchen in den Räumen der Pension nicht gestattet - eine Raucherinsel vorhanden
Seitenreport - Die Website & SEO Analyse